Kategorie - Stresstherapie

11
Apr

Kennen Sie Ihr vegatives Betriebs-System?


Herzratenvariabilität

Die Basis unserer Körper-Regulation, sozusagen unser inneres Betriebs-System, wird durch zwei weitverzweigte Nerven-Systeme gesteuert, durch den Sympathikus (= unser „Gaspedal“) und den Parasympathikus oder Vagus (= unser„Bremspedal). Die Messung dieses Systems gibt wertvolle Hinweise auf unseren Basis-Status, ähnlich wie die Bestimmung des Blutdrucks.

Montag, 11. April 2011 - Dr. Johannes Koepchen

Kommentare deaktiviert für Kennen Sie Ihr vegatives Betriebs-System?

12
Jan

Jeder Mensch hat seine Grenze


Es erscheint als schlichte Wahrheit: jeder Mensch hat seine Grenze. Praktisch kann dies eine schmerzhafte Erkenntnis sein: Ich spüre, dass es irgendwo nicht weiter geht. Vielleicht eine Erschöpfung.

Wenn ich mich jetzt immer mehr anstrenge, was passiert? Wo ist meine Grenze? Wie kann ich sie spüren? Wenn der Kopf sagt: „Mach doch weiter!“, und der Körper sagt: „Geht leider nicht!“ – was dann?

Dienstag, 12. Januar 2010 - Dr. Johannes Koepchen

Kommentare deaktiviert für Jeder Mensch hat seine Grenze

2
Sep

Stressbewältigung schützt vor Depressionen


Die Depression kann jeden treffen. Sie ist in Deutschland zur Volkskrankheit geworden. Jeder zehnte Deutsche macht einmal oder mehrmals im Leben eine depressive Episode durch. Fast ein Drittel der Früh-Verrentungen geht auf Psychische Erkrankungen zurück, überwiegend auf Depressionen. Oft noch werden Depressionen als persönliches Versagen oder Schwäche angesehen. Wie kann man vorbeugen? Gibt es Möglichkeiten zur Prävention?

Dienstag, 2. September 2008 - Dr. Johannes Koepchen

Kommentare deaktiviert für Stressbewältigung schützt vor Depressionen

12
Mrz

Widerstandskraft gegen Stress


Viele Stressbelastungen sind nicht zu vermeiden. Woran liegt es, dass die einen diese Anforderungen gut überstehen und gesund bleiben, während andere sich verausgaben und krank werden? Die Psychologin Suzanne Kobasa hat untersucht, was Menschen unter Stress gesund hält und dazu das Konzept der "hardiness" (Widerstandskraft) entwickelt.

Mittwoch, 12. März 2008 - Dr. Johannes Koepchen

Kommentare deaktiviert für Widerstandskraft gegen Stress

11
Jan

Zähne und Stress


Zahntechniker Jürg Stuck, der international durch seine funktionsorientierte Arbeits- und Ausbildungstätigkeit bekannt ist, hat folgenden Gast-Beitrag zum Thema Stress, Zähneknirschen, Aufbiss-Schiene und Auswirkungen auf den Körper verfasst.

Lesen Sie hier was Stress und Zähne miteinander zu tun haben …

Freitag, 11. Januar 2008 - Dr. Johannes Koepchen

Kommentare deaktiviert für Zähne und Stress

2
Jan

Training emotionaler Kompetenzen / Rezension


Wie kann ich mit schwierigen Emotionen (Stress, Ärger, Unzufriedenheit, Erschöpfung) angemessen und konstruktiv umgehen? Weil wir unser Leben lang negative Emotionen erleben werden, ist diese Fähigkeit entscheidend dafür, wie erfolgreich, gesund und zufrieden wir sind.
"Training emotionaler Kompetenzen" (TEK) heißt die Methode, die der Psychotherapeut Matthias Berking dazu erarbeitet hat. In der Tradition von Klaus Grawe (Bern) hat er ein Konzept entwickelt, das auf neurobiologischer Basis die derzeit besten Methoden integriert.

Mittwoch, 2. Januar 2008 - Dr. Johannes Koepchen

Kommentare deaktiviert für Training emotionaler Kompetenzen / Rezension

21
Nov

Biofeedback-Training bei Bluthochdruck


Wer sich ärgert, erhöht seinen Blutdruck. Manche spüren das, die meisten nicht. Biofeedback ist eine Methode, nicht spürbare Körper-Reaktionen erfahrbar zu machen. Mit dem Ziel, die Reaktion wahrzunehmen und sie auch zu beeinflussen. Durch Blutdruck-online-Messungen in Verbindung mit Stressbewältigungs-Training kann man lernen, z.B. einen erhöhten Blutdruck ohne Medikamente zu senken – nur durch die Kraft der Gedanken.

Die Methode wurde wissenschaftlich an der TU München erforscht. Eine Übersicht dazu finden Sie hier: Biofeedback bei Bluthochdruck

Mittwoch, 21. November 2007 - Dr. Johannes Koepchen

Kommentare deaktiviert für Biofeedback-Training bei Bluthochdruck

Suche

Facebook

Leser fragen Dr. Koepchen

Lieber Leser, wenn Sie spezielle Fragen zum Thema Stress und Stressmedizin haben, kann ich gern hier darauf eingehen.

Leserfrage an Dr. Koepchen

Infobrief

Tragen Sie sich jetzt ein und erhalten wissenswerte und spannende Themen direkt ins Postfach!

Medizinische Beratung

Zu den Erkrankungen durch Stressbelastung und "burn out"-Syndrom, können Sie auch persönlich mit mir Kontakt aufnehmen. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir Ihr Anliegen. Ich melde mich gerne bei Ihnen! Ihr Dr. med. Johannes Koepchen

Anfrage zur Hilfe bei burn out

Links

Alle öffnen | Alle schließen

Internetmarketing