28
Okt

Kognitive Verhaltenstherapie zur Stressbewältigung


Die effektivsten Trainingsprogramme zur Stressbewältigung basieren auf Methoden aus der kognitiven Verhaltenstherapie.


Ziele sind:

  • die stressauslösende Situation analysieren
  • den Anteil der eigenen Bewertung an der Stressreaktion erforschen und überprüfen
  • die Situation ändern oder akzeptieren
  • Lösungsmöglichkeiten erarbeiten
  • stressverschärfende, ungünstige Einstellungen und Denkmuster überprüfen und ändern
  • günstige, realistische Einstellungen erarbeiten und trainieren
  • die neuen Verhaltensweisen erproben und verankern

Wesentlich ist insbesondere das kontinuierliche und regelmäßige Training der neuen Bewertungen, Einstellungen und Denkmuster. Dazu gehört die praktische Anwendung im Alltag. Hier haben sich Methoden aus dem Mentalen Training bewährt, wie es z.B. im Leistungs-Sport entwickelt worden ist.

Ein nützliches Schema zum Trainingsablauf bei kognitiver Verhaltenstherapie stammt von M. Schedlowski (in: M.Lauterbach, Gesundheitscoaching. Heidelberg 2005):

zum Vergrößeren Klicken

Trainings-Ablauf zum kognitiven Stressmanagement

Sonntag, 28. Oktober 2007 - Dr. Johannes Koepchen

Kommentare deaktiviert für Kognitive Verhaltenstherapie zur Stressbewältigung

Kommentare

Kommentare sind geschlossen

Suche

Facebook

Leser fragen Dr. Koepchen

Lieber Leser, wenn Sie spezielle Fragen zum Thema Stress und Stressmedizin haben, kann ich gern hier darauf eingehen.

Leserfrage an Dr. Koepchen

Infobrief

Tragen Sie sich jetzt ein und erhalten wissenswerte und spannende Themen direkt ins Postfach!

Medizinische Beratung

Zu den Erkrankungen durch Stressbelastung und "burn out"-Syndrom, können Sie auch persönlich mit mir Kontakt aufnehmen. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir Ihr Anliegen. Ich melde mich gerne bei Ihnen! Ihr Dr. med. Johannes Koepchen

Anfrage zur Hilfe bei burn out

Links

Alle öffnen | Alle schließen

Internetmarketing