27
Okt

Stressverschärfende Gedanken - Fragebogen


Ehrlich – den meisten Stress machen wir uns eigentlich selbst:
es gibt Situationen (z.B. wenn jemand zu spät kommt), wo der eine ganz gelassen bleibt, der andere aber sich Sorgen macht oder sich ärgert.
Oder: wenn ich aus dem Urlaub gut erholt zurückkomme, kann mich vieles von dem überhaupt nicht so nerven, als wenn ich schon auf dem Zahnfleisch gehe.
Also hängt der Stress sehr von meiner eigenen Einstellung und von meiner Form ab.

Wer seine eigenen Stress-Verstärker näher kennen lernen möchte, dem sei folgender Fragebogen empfohlen:

… hier zum download: Stressverschärfende_Gedanken (Auswertung)

Samstag, 27. Oktober 2007 - Dr. Johannes Koepchen

Kommentare deaktiviert für Stressverschärfende Gedanken – Fragebogen

Kommentare

Kommentare sind geschlossen

Suche

Facebook

Leser fragen Dr. Koepchen

Lieber Leser, wenn Sie spezielle Fragen zum Thema Stress und Stressmedizin haben, kann ich gern hier darauf eingehen.

Leserfrage an Dr. Koepchen

Infobrief

Tragen Sie sich jetzt ein und erhalten wissenswerte und spannende Themen direkt ins Postfach!

Medizinische Beratung

Zu den Erkrankungen durch Stressbelastung und "burn out"-Syndrom, können Sie auch persönlich mit mir Kontakt aufnehmen. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir Ihr Anliegen. Ich melde mich gerne bei Ihnen! Ihr Dr. med. Johannes Koepchen

Anfrage zur Hilfe bei burn out

Links

Alle öffnen | Alle schließen

Internetmarketing